Konferenz
Für eine innovative, kreative und aufgeschlossene Gesellschaft sind Anregungen und Denkanstöße durch Kunst und Kultur unverzichtbar. Das Bekenntnis zu Kunst und Kultur als Bestandteil einer lebendigen Demokratie und zu einem Staat, der sich als Kulturnation versteht, dokumentiert sich in vielfältiger Weise. Kulturgut muss befördert und geschützt werden, denn es ist für Menschen und Nationen identitätsstiftend – das gilt sowohl rückblickend als auch mit Blick auf die Zukunft.

Die diesjährige Kunstkonferenz des Frankfurter Allgemeinen Forums wird sich den Fragen nach sinnvollen Rahmenbedingungen und der gesellschaftlichen Bedeutung von Public-Private-Partnership-Modellen widmen.

Public Private Partnership – in Zeiten reduzierter öffentlicher Kulturausgaben und steigender Kosten sowie explodierender Preise klingt das verheißungsvoll. Und gleichzeitig ist es ein lang bewährtes Modell, das seit Jahrzehnten – mit wechselndem Erfolg, aber doch unverzichtbar – gepflegt wird. Denn schließlich macht die Kooperation von öffentlichen Einrichtungen mit privaten Geldgebern Projekte möglich, die es sonst vielleicht nicht gäbe.


DIE SPRECHER


  • Dr. Marion Ackermann, Generaldirektorin Staatliche Kunstsammlungen, Dresden
  • Dr. Tobia Bezzola, Direktor Museum Folkwang, Essen
  • Dr. Stefan Brandt, Geschäftsführer Hamburger Kunsthalle
  • Ben Davis, National Art Critic for artnet News and author of 9,5 Theses on Art and Class, New York
  • Dr. Yilmaz Dziewior, Direktor Museum Ludwig, Köln
  • Prof. Dr. Susanne Gaensheimer, Direktorin MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
  • Antonio Grassi, Diretor Executivo INHOTIM
  • Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien
  • Fränzi Günther, Geschäftsführerin Stuttgarter Ballett
  • Ewa Hess, Senior Editor Arts, Tages-Anzeiger/SonntagsZeitung, Zürich
  • Annette Kulenkampff, Geschäftsführerin/CEO, documenta und Museum Fridericianum gGmbH, Kassel
  • Ina Lockhart, Online-Redakteurin, FAZ.NET
  • Hubert Looser, Fondation Hubert Looser, Zürich
  • Benita von Maltzahn, Leitung Kultur und Gesellschaft, Volkswagen AG
  • Bernardo Paz, Sammler, Gründer INHOTIM, Brasilien
  • Boris Pofalla, Kunstkritiker, Berlin
  • Daniela Rathe, Leiterin Politik und Außenbeziehungen, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart
  • Prof. Dr. Peter Rawert, Notar, Stiftung F.C. Gundlach, Hamburg
  • Eva Claudia Scholtz, Geschäftsführerin Hessische Kulturstiftung, Wiesbaden
  • Amit Sood, Director Google Cultural Institute, London
  • Katrin Stoll, Geschäftsführende Gesellschafterin, Neumeister Kunstauktionshaus, München
  • Jochen Volz, Kurator, General and Artistic Director INHOTIM 2005-2012






Über Neuigkeiten zur Konferenz
informieren wir Sie gerne per E-Mail.





Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für interne Zwecke verwendet
und nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Ansprechpartnerin


Ulrike Berendson
Managing Director
Tel.: +49 69 75 91-26 17

ulrike.berendson@faz-forum.com

Frankfurter Allgemeine Forum Forum Executive GmbH
Hellerhofstr. 2-4
60327 Frankfurt am Main










Cafe Moskau
Karl-Marx-Allee 34
10178 Berlin

Anfahrt >

Bitte ergänzen Sie noch einige Angaben damit wir Sie
personalisiert informieren können.













Funktion


Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Bestätigung Ihres Newsletter-Abonnements




Vielen Dank für Ihr Interesse.
Gerne informieren wir Sie zukünftig über geplante Konferenzen.

Technische Störung




Ihre Anfrage konnte auf Grund einer technischen Störung leider nicht versand werden. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmals oder schicken Sie uns eine E-mail an: info@faz-forum.com
Wir danken für Ihr Verständnis!