Podiumsdiskussion


Print & social media: Konvergenz oder Konkurrenz?


Das klassische Geschäftsmodell der Verlagshäuser gerät ins Wanken. Die Auflagenzahlen fast aller Print-Produkte stagnieren oder sind rückläufig. Werbeeinnahmen sind im freien Fall bzw. verlagern sich: 2011 überstiegen die Werbeausgaben im Internet erstmals jene im Fernsehen und in Zeitungen zusammen.

Aber warum fällt es vielen Verlagshäusern so schwer im Internet Gewinne zu realisieren obwohl es durchaus die Bereitschaft für paid content gibt? Benötigen Medienunternehmen die Unterstützung von social media Plattformen, zum Beispiel zur Erschließung neuer Kundengruppen? Oder bewegen sich Facebook, YouTube und Co. in Richtung „content“ und werden damit zu ernstzunehmenden Wettbewerbern von Tageszeitungen und Fachmagazinen?



Darüber diskutieren u.a.:


Carla Buzasi
Editor-in-Chief, The Huffington Post UK

Madhav Chinnappa
Head of Strategic Partnerships, Google News EMEA

Derk Haank
CEO, Springer Science+Business Media

Dr. Frank Schirrmacher
Herausgeber, Frankfurter Allgemeine Zeitung



Sie treffen auf dieser Veranstaltung:


  • Verleger und Herausgeber
  • Chefredakteure, Redakteure, Korrespondenten
  • Geschäftsführer
  • Leiter New Business Development
  • Leiter Sales und Marketing

von Verlagshäusern und social media Unternehmen,

sowie
Medienberater und Anbieter für Digital Systems, Software, Crossmedia Publishing, Mobile, E-Reading und Tablets

und
politische Entscheidungsträger


Veranstaltungsort
World Publishing Expo 2012
(IFRA Expo & Conference)
Messe Frankfurt, Halle 8
15:00 – 18:00 Uhr

Informationen und Anmeldung
World Publishing Expo 2012



Ihre Ansprechpartner


Dr. Henrik Kelz
Director Industry
Tel.: +49 69 75 91-26 12

henrik.kelz@faz-forum.com