2nd Young Leaders’ Conference

Eingebettet in freundschaftliche Verhältnisse und starke Bündnisse ist die Sicherheit Deutschlands gewährleistet. Die Bündnisse bringen auch Verpflichtungen mit sich; die Bundesrepublik darf sich ihrer sicherheitspolitischen Verantwortung nicht entziehen. Mehr noch: Deutschland braucht bei der Mitgliedschaft in der NATO, in der Partnerschaft mit den USA und im Aufbau einer gemeinsamen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik eine starke eigene Meinung, um sich auf Augenhöhe einbringen zu können. Hierzu bedarf es hochqualifizierter Nachwuchskräfte im außen- und sicherheitspolitischen Bereich. Die Beschäftigung mit Krisen, Frieden, Freiheit und Sicherheit, die Suche nach strategischen Lösungen in Konfliktfällen und die Zusammenarbeit in Bündnissen sind von immenser Wichtigkeit und müssen stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.


Zentrale Fragen:

  • Wie wird die Bundesrepublik ihrer Verantwortung in Bündnissen und Partnerschaften gerecht?
  • Wie positioniert sich der Nachwuchs in der deutschen Sicherheitspolitik?
  • Wie ist das Verhältnis zwischen Rüstungsindustrie, Bundeswehr und Gesellschaft?
  • Welche sicherheitspolitischen Konsequenzen bringen aktuelle Entwicklungen?



Darüber sprechen u.a.:


Niels Annen, MdB, Sprecher der Arbeitsgruppe Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion, SPD
Thorsten Benner, Direktor, Global Public Policy Institute
S.E. John Emerson, US-amerikanischer Botschafter in Deutschland
Fabian Forster,Vorsitzender, Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen
Ulrike Esther Franke, Doktorandin der Internationalen Beziehungen, Universität Oxford
Dr. Sandro Gaycken, Technikphilosoph und Sicherheitsforscher, FU Berlin
Dr. Wibke Hansen, stellvertretende Direktorin, Zentrum für Internationale Friedenseinsätze
Bruno Kasdorf, Generalleutnat, Inspekteur des Heeres
Hans-Ulrich Klose, deutscher Außenpolitiker, SPD
Christoph Müller, Head of Political Affairs, Airbus Helicopters Deutschland GmbH
Otfried Nassauer, Direktor, Berlin Information-Center for Transatlantic Security
Omid Nouripour, MdB, Sprecher für Sicherheitspolitik, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Henning Otte, MdB, Verteidigungspolitischer Sprecher CDU/ CSU-Fraktion, CDU
Uta Schneider, Political Assistant, Diehl Stiftung & Co. KG
Jörg Ziegler, stellvertretender Chefredakteur, Marburger Bund Zeitung


DIE MODERATOREN

Dr. Andrea Despot, stellvertretende Leiterin, Europäische Akademie Berlin
Sebastian Enskat, leitender Redakteur, Zeitschrift für Internationale Beziehungen
Klaus-Dieter Frankenberger, verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Dr. Reinhard Müller, verantwortlicher Redakteur für Zeitgeschehen sowie Staat und Recht, Frankfurter Allgemeine Zeitung




Über Neuigkeiten zur Konferenz
informieren wir Sie gerne per E-Mail.





Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für interne Zwecke verwendet
und nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Ansprechpartner


Panagiotis Siskos
Director Conferences
Tel.: +49 69 75 91-26 24

p.siskos@faz-forum.com


Jörg Ottmann
Director Politics & Economics
Tel.: +49 69 75 91-26 95

joerg.ottmann@faz-forum.com



F.A.Z. Atrium im
Redaktionsgebäude Berlin
Mittelstraße 2-4
10117 Berlin

Anfahrt >

Bitte ergänzen Sie noch einige Angaben damit wir Sie
personalisiert informieren können.













Funktion


Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Bestätigung Ihres E-Mail-Abonnements




Vielen Dank für Ihr Interesse.
Gerne informieren wir Sie zukünftig über Neuigkeiten zur Veranstaltung.

Technische Störung




Ihre Anfrage konnte auf Grund einer technischen Störung leider nicht versand werden. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmals oder schicken Sie uns eine E-mail an: info@faz-forum.com
Wir danken für Ihr Verständnis!